Die Haut ist Sex

Redhead sexy

Die Haut ist Sex

Zusammen mit dem Rest des Körpers hat sich die menschliche Haut über etwa 7.500 Generationen entwickelt, mehr oder weniger. Diese genetisch bedingten Veränderungen wurden im Laufe der Jahrtausende durch die Selektion nach dem Optimum für eine Sache und nur für eine Sache angetrieben: Sex.

Ja, das ist richtig: Sex, wie bei der menschlichen Reproduktion.

Biologisch gesehen hat die Haut den gleichen Endzweck wie der Rest des menschlichen Körpers: Sie trägt zum Fortbestand der Spezies bei. Daher sind die Gene, die an Sie und alle, die Sie kennen, weitergegeben wurden, die guten, die eine gesunde und strahlende Haut produzieren, den Körper schützen und vor allem einen Partner anziehen. Die schlechten Hautgene, die Krankheiten verursachten, das Individuum schwächten und potentielle Partner ausschalteten, wurden nicht weitergegeben und gingen schließlich aus dem Genpool verloren.

Die Art und Weise, wie Menschen in den verschiedenen Lebensabschnitten aussehen, passt zu diesem biologischen Gebot. Die Haut eines Babys ist weich und glatt, um seine Mutter zu ermutigen, sich um sie zu kümmern. Während der Pubertät kann die Haut verschlimmert, wütend und unförmig aussehen - was sie auch ist. Aber sie passt sich wie der Rest des Körpers an den Hormonschub und die körperlichen Veränderungen an, die Kinder in Erwachsene verwandeln. (Das ist, nicht überraschend, ein kleiner Trost für einen Teenager, der plötzlich schreckliche Ausbrüche entwickelt!)

Aus biologischer Sicht sind die gebärfähigen Jahre die Jahre, in denen die Haut wirklich zählt, da Menschen, die am besten aussehen, viel eher eine Partnerin anziehen. Diejenigen mit klarer, strahlender Haut erhalten die besten Noten im Genpool-Wettbewerb, daher ist es kein Wunder, dass das genetische Programm der Haut darauf ausgelegt ist, ein Crescendo an Gesundheit und Fitness während der Balz- und Fortpflanzungsjahre zu erreichen. In den meisten Fällen benötigt die Haut der Zwanziger und frühen Dreißiger Jahre nicht viel mehr als Reinigung, Feuchtigkeitspflege und täglichen Schutz vor der Sonne. Denken Sie daran, dass dies die Jahre sind, die Generationen der menschlichen Evolution für maximale Gesundheit bei minimaler Pflege ausgewählt haben.

Die Hautgene, die Form und Beschaffenheit kontrollieren, sind natürlich nicht allein ausschlaggebend dafür, wer mit wem schläft, sondern während des Paarungsrituals liefern sie, oft unbewusst und mit einem einzigen Blick, eine enorme Menge an Informationen. Ein Mann, der eine Frau ansieht, wird sofort ein Urteil über ihre allgemeine Gesundheit, ihre Fitness und den Grad, in dem sie den it"-Faktor, den sogenannten Sexappeal, besitzt, abgeben. Gleichzeitig sammelt eine Frau auch wichtige Informationen aus ihrem sofortigen Urteil über das Aussehen eines Mannes. Dies wurde durch eine kürzlich durchgeführte Studie an der Universität von Kalifornien, Santa Barbara, bewiesen, die ergab, dass Frauen diejenigen Männer mit einem höheren Testosteronspiegel identifizieren und diejenigen mit hoher väterlicher Qualität und diejenigen, die besonders gerne Kinder haben, allein durch den Blick auf Fotos der Männergesichter auswählen können.

Fazit: Die Haut wurde für Sex geschaffen. Die Gesundheit der Haut erreicht ihren Höhepunkt während der reproduktiven Jahre; danach brauchen wir Hilfe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen